Samstag 02.02.2019, 20 Uhr

Sprache: Timo Brunke
 
Baumgärtner-Saal
VVK 17.- €
erm. 13.- €
 
freie Platzwahl

Karten bestellen
 

„Orpheus Downtown“
mit dem Wortkünstler
Timo Brunke

Orpheus, der mythische Sänger, geht downtown: in die Innenstädte, auf die Block Partys und ins Warenhaus, zu den Open Mikes und Poetry Slams. Aus dem musikalisch-literarischen Untergrund bringt er Knittel-Raps, Lautpoeme und Vokabellieder mit, Strophen und Verse, die ungeheuer neu sind in ihrer Mischung aus klassischen Wurzeln und (Post-)Moderne.
Timo Brunke zählt zu den Pionieren des deutschsprachigen Spoken Word, indem die akustische, klangliche Dimension der Literatur auch abseits der experimentellen Dichtung neu entdeckt wurde.
Er improvisiert mit der gleichen Leichtigkeit auf der Bühne eine Stanze auf Zuruf, wie er am Schreibtisch vier klassische Oden-Strophenmaße in eine Sonatenhauptsatzform gießt und daraus eine in mehrfacher Hinsicht „Tetra-Ode im Übermarkt“ komponiert. Die Anklänge in seinen Gedichten an die Werke von Goethe, Schwitters, Brecht oder Pastior sind ebenso markant wie die unterschiedlichen Strophen- und Versformen aus der Literaturgeschichte. Doch mit dem gleichen Ernst, mit dem er sich in vergangene Verskünste vertieft, ergibt sich Timo Brunke der Magie des Beat, der Loops und Breaks, dem „Four to the Floor“ der DJ-Kultur, insbesondere der Sprachästhetik des Rap.