Samstag 21.03.2020, 20 Uhr

Saxophon: Joshua Redman
Piano: Aaron Goldberg
Bass: Reuben Rogers
Drums: Gregory Hutchinson
 
Baumgärtner-Saal
VVK 43.- / 39.- / 35.- €
erm. 39.- / 35.- / 31.- €

Karten bestellen

Joshua Redman Quartet

„Come What May“

Der siebenfach Grammy-nominierte Joshua Redman ist einer der gefragtesten und charismatischsten Jazzmusiker, die in den 1990er Jahren groß und bekannt geworden sind. Beeindruckt von KünstlerInnen und Bands wie John Coltrane, Ornette Coleman, Cannonball Adderley, The Beatles, Aretha Franklin, Earth, Wind & Fire, The Police und nicht zuletzt auch von seinem Vater, Dewey Redman, tauchte Joshua schon als Kind tief in die Musikmaterie ein. Obwohl er es liebte, Saxophon zu spielen, setzte er als junger Mann die Priorität auf sein akademisches Studium. Doch nach seinem Bachelor-Abschluss in Sozialwissenschaften beschloss er, sich einer Gruppe von Freunden in Brook­lyn anzuschließen. Augenblicklich fand er sich in der so inspi­rierenden New Yorker Jazzszene wieder. Im November 1991, kurz nachdem Joshua nach Brooklyn gezogen war, gewann er die prestigeträchtige „Thelonious Monk International Saxophone Competition“. Bald darauf trat er mit Musikern wie Elvin Jones, Charlie Haden, Jack De Johnette, Pat Metheny und Roy Hargrove auf. 1993 veröffentlichte Joshua Redman dann sein gleichnamiges Debüt – zahlreiche weitere Alben folgten. 2016 war er als Solist mit der WDR Big Band im Bürgerhaus. Mit dem absolut hochkarätig besetzten Quartett, mit dem er nun nach Backnang kommt, veröffentlichte er Anfang 2019 das Album Come What May.